Mit 59,76 Metern
eines der grössten
mobilen Riesenräder
der Welt

Das Steiger Riesenrad

Seit jeher gehören Riesenräder zu den faszinierendsten Bauwerken weltweit, sind Wahrzeichen und drehende Aussichtsplattformen zugleich und vermitteln den Besuchern ganz neue An- und Aussichten. Galten Riesenräder früher noch als weithin sichtbare Wegweiser zu den großen Volksfesten, so sind sie heute längst fester Bestandteil der Skylines der Metropolen unserer Zeit.

Tradition und Fortschritt

Wir sind Schausteller und das ist auch gut so! Als Familienbetrieb fühlen wir uns unserer Tradition verpflichtet und lieben und leben unseren Beruf. Unsere Familie beschäftigt sich seit über 60 Jahren mit der Entwicklung, der Konstruktion, dem Bau und Betrieb von Riesenrädern. Heute zählen wir weltweit zu den Experten und werden immer wieder hinzugezogen, wenn man über ein Riesenrad nachdenkt.

  • Königin der Nacht

    „Das Original“ die „Königin der Nacht“ oder auch einfach das „Steiger Rad“ hat im Laufe der Jahre viele „Nicknamen“ bekommen. Die von Adolf Steiger und seinem Sohn Hansi Steiger entwickelte Konstruktion ist jedoch einzigartig – das ist auch für den Laien auf den ersten Blick zu erkennen. Zunächst einmal verfügt es über 14 geschlossene Speichen, die dem Rad in Verbindung mit der Felge aus der Ferne ein filigranes, unverwechselbares Erscheinungsbild geben.

  • ... blaue Stunde!

    Die 42 großzügigen Gondeln sind über Galgen außen auf der Felge angebracht. Der Vorteil dieser Konstruktion liegt auf der Hand, denn die Fahrgäste genießen in jeder Position des Riesenrades eine optimale Aussicht, die in dieser Form kein anderes Riesenrad bietet.

  • Das Wahrzeichen

    Die geräumigen Gondeln bieten bis zu 10 Personen Platz und sind offen gestaltet. Die freie Sicht und das intensive Gefühl der „offenen Fahrt“ machen den besonderen Reiz einer Fahrt im Steiger Riesenrad aus. So wird jeder der 420 Sitzplätze zum Logenplatz in der ersten Reihe. Außerdem verfügt das Riesenrad über eine rollstuhlgerechte Gondel, die über einen speziellen Rollstuhllift stufenlos zu erreichen ist.

  • Nachtschwärmer

    Das bewusst reduzierte, minimalistisch gehaltene Design erfüllt verschiedene Zwecke. Zum einen ist das Steiger Riesenrad so willkommener Treff- und Ruhepol mitten im hektischen Treiben der Volksfeste, zum anderen fügt es sich so optimal in das Umfeld urbaner Szenarien ein und funktioniert hier als drehende Aussichtsplattform und weithin sichtbares Wahrzeichen auf Zeit.

  • Lichtfeuerwerk

    Seit Mitte 2010 verfügt das Steiger Riesenrad über eine computergesteuerte LED Lichtanlage mit 250.000 LEDs. Hinzu kam ein 24 qm LED Bildschirm. Hier lassen sich, in über 15 Metern Höhe, die verschiedensten Videoformate darstellen. Theoretisch sind so über jede LED 16,7 Mio. Farben darstellbar. Ob atemraubendes Lichtfeuerwerk oder leiser, weicher Übergang von Farbe zu Farbe – der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. So wurde das Steiger Riesenrad 2011 zu den Cruise Days als zentraler Beleuchtungspunkt eingesetzt und erstrahlte drei Tage in maritimem Blau.

  • 1000 Farben in der Nacht

    Im Zusammenspiel mit den 12 Elektroantrieben mit Rekuperation hat die Entscheidung für den Einsatz modernster LED-Technik aber auch eine ganz andere Komponente. So konnte der Energiebedarf um nahezu 90 Prozent reduziert werden. Der verantwortliche Umgang mit Ressourcen ist für uns von jeher selbstverständlich. Seit 2011 ist die Steiger OHG, als erstes und bisher einziges Riesenrad der Welt, GREEN GLOBE zertifiziert und gilt als Vorzeigebetrieb in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

  • Aufbau, Abbau und Transport

    Die Anforderungen an mobile Riesenräder sind enorm. Im Gegensatz zu den fest aufgebauten Rädern, wie dem „London Eye“, müssen hierbei nicht nur der zügige Auf- und Abbau, sondern auch der Transport berücksichtigt werden. Allein hierdurch ist ein erheblicher technischer und logistischer Aufwand notwendig.

  • Aufbau, Abbau und Transport

    Beim „Steiger Riesenrad“ hat man diese Problematik von vornherein in die Planungen mit einbezogen. 22 Containerrahmen bilden nicht nur das Fundament des Riesenrades, sondern sie werden beim Abbau direkt mit Einzelteilen des Rades beladen und zum Transport von speziellen Seitenladern auf Sattelschlepper (früher Eisenbahnwaggons) gehoben.

  • Aufbau, Abbau und Transport

    Zwei der vier Stützbeine des Bocks, auf dem die Radnarbe ruht, dienen zugleich als Kran zum Aufrichten der Stützkonstruktion. Nach dem Aufrichten des Bocks werden zunächst abwechselnd die Felgen- und Speichenelemente verbaut, dann folgt der Einbau der Galgen und Gondeln. Hierzu stehen neben der Hydraulik der Stützbeine, 2 Laufkatzen mit Hydraulikkränen und ein Autokran zur Verfügung.

  • Aufbau, Abbau und Transport

    So entsteht das „Steiger Riesenrad“ praktisch aus sich selbst heraus. Zusätzliche Stellplätze werden nur für unmittelbare Versorgungsfahrzeuge wie Wohn- und Werkstattwagen benötigt. Gleichzeitig werden unnötige Leerfahrten reduziert.

  • Aufbau, Abbau und Transport

    Die normale Aufbauzeit liegt, je nach Situation vor Ort, bei 5 bis 6 Werktagen, der Abbau erfolgt in 2 bis 3 Werktagen. Den Transport über die Straße führen 32 LKW aus. Zum Auf- und Abbau begleitet uns ein eigener Mobilkran.

Das Steiger Riesenrad hat 1000 verschiedene Gesichter.

Kaum ein Riesenrad ist so vielfältig und wandlungsfähig wie das Steiger Rad. Allein durch die computergesteuerte Lichtanlage sind die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten nahezu unzählig. Ob schneller Lichtwechsel und eindrucksvolles Lichtfeuerwerk oder ruhiger Lichtmove mit ineinander laufenden Farben. Unser Rad hat viele Gesichter. Ein paar davon zeigen wir Ihnen hier.

Auf einen Blick –
Das unterscheidet
uns von anderen

Das Steiger Riesenrad hat immer etwas mehr zu bieten. Vielleicht auch deshalb, da uns der Anspruch treibt, immer etwas besser als die anderen zu sein.

  • Imposante Größe – exakt 59,76 Meter –, einzigartiges Design mit 14 geschlossenen Speichen und einer neuen Designsprache. Modern, urban mit innovativem Lichtspiel. Das Highlight für Ihre Veranstaltung.

  • 250.000 LEDs mit elektronisch steuerbarer Lichtanlage im Rad, in den Speichen und an den Gondeln – ein unvergessliches, weithin sichtbares Lichtspektakel mit 16,7 Mio. Farben.

  • Anpassbare Ambientbeleuchtung des gesamten Geschäftes durch energiesparende Bühnenscheinwerfer in Kombination mit LED-Lichtern über der Abflughalle sowie an der fotorealistisch gestalteten Rückwand (137 qm).

  • Komplett neu entwickelte Mittelachsverkleidung in LED-Technik mit direkter Anbindung an die computergesteuerte Lichtanlage.

  • Großer, tageslichttauglicher LED-Monitor zur Interaktion mit dem Publikum und zur Präsentation von Highlights der Veranstaltung. Größe 24 Quadratmeter, 16,7 Mio. Farben, energieeffizient.

  • Integrierte Höhenkamera mit 32-fachem Zoom, Übertragung an den LED-Monitor und automatische Übermittlung der Bilder auf unsere Website.

  • 42 großzügige, bequeme Familiengondeln mit hohen, sicheren Seitenwänden und automatischer Türverriegelung. Weit öffnende, große Ein- und Ausstiege, 2-sprachige Hinweisschilder und Piktogramme direkt in den Gondeln.

  • Eine rollstuhlgerechte Gondel für zwei Rollstühle mit Begleitpersonen. Barrierefreier, einfacher Zugang über einen Rollstuhllift und direkter stufenloser Zugang zur Gondel.

  • Geschulte Mitarbeiter in einheitlicher Dienstkleidung helfen den Gästen beim Ein- und Ausstieg. Wir garantieren jederzeit einen sicheren und ordentlichen Betriebsablauf durch definierte Abläufe und erprobte Pläne zur Krisenintervention.

  • Konsequente Orientierung als Familienunternehmen. Zu jeder Betriebszeit ist mindestens ein Entscheider vor Ort. Darüber hinaus steht ein ausgebildeter Betriebsleiter vor Ort zur Verfügung.

  • Eine umfangreiche Dekoration mit Echtpflanzen und Blumen sowie Sitzbänken runden das Angebot ab. Für die perfekte Akustik sorgt eine klangstarke, speziell entwickelte, Audioanlage.

  • Perfekte Ökobilanz durch LED-Technik, innovativem Antrieb mit Rekuperation und durchdachter Bauweise. Wir sind GREEN GLOBE zertifiziert und damit das einzige Riesenrad der Welt, das international ausgezeichnet ist.

  • Exakt 59,76 m hoch (Weltrekord 1980 – 2013), Fläche von 25 m x 27 m (Auf-/Abbauphase 39,5 m x 32 m), 42 Gondeln für je 10 Pers., 1 Gondel für 2 Rollstühle und Begleitung, 250.000 LEDs, Monitor 24 qm

  • Logistik und Fuhrpark: 30 Container á 40 Fuss (Transport mit der Bahn oder per LKW), Containerseitenlader, Autokran, Werkstattwagen, Aufbauzeit ca. 4 bis 6 Tage, Gewicht 450 t

Glänzende Aussichten
direkt in der HAFENCITY!

 
Riesenräder wecken Emotionen, sind weithin sichtbar und funktionieren auch ohne Volksfeste als Marktplätze und Treffpunkte. Deshalb finden Sie das Steiger Riesenrad immer wieder losgelöst von Festplätzen auf ganz anderen Veranstaltungen. Vom 01.05. bis 12.07.2015 täglich von 11.00 bis 21.00 Uhr mitten in der Hamburger HafenCity, direkt am Ausgang der U4 / Überseequartier. Bei Fragen und Anregungen sprechen Sie uns gerne an.
Ob touristischer Anlaufpunkt oder Firmenjubiläum – mit unserem Riesenrad kann man auch Feste feiern. Daneben lassen sich auch punktuell Highlights setzen. Ob Kleinkunst und Commedy in der Abflughalle oder das anspruchsvolle 5-Gang Menü mit Weinfolge direkt in den Gondeln – bei uns sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Sprechen Sie uns einfach an – das Steiger Riesenrad kann viel mehr als Sie denken.
Ein Teil unserer Gondeln läßt sich mit Tischen ausstatten. Ob nun für das kleine Picknick oder das Frühstück mit Blick über die Hamburger HafenCity, unser Team realisert auch ausgefallene Wünsche. Sie möchten anlässlich Ihrer Hochzeit mit allen Freunden und der ganzen Familie hoch hinaus? Auch das ist möglich. Sprechen Sie uns einfach an, damit wir gemeinsam mit Ihnen planen und terminieren können.